Bundesregierung verlängert den Schutzschirm

Kreditversicherungen

© auremar - Fotolia.com

Warenkreditversicherungen schützen Lieferanten vor dem Risiko, dass Kunden ihre Rechnung nicht bezahlen können. Sie sind häufig die Voraussetzung für die Akzeptanz einer Kunden- und Lieferbeziehung. In der Corona-Krise gibt es derzeit zwei Probleme. Zum einen sinkt nach Auskunft des Kreditversicherers Atradius die Zahlungsmoral von deutschen Unternehmen. Zum anderen kündigen Kreditversicherer wie Euler Hermes an, bestehende Verträge mit Kunden schlechter Bonität zum Jahresende 2020 zu kündigen. Um die Wirtschaft zu stützen, haben sich die Bundesregierung und die Kreditversicherer inzwischen darauf verständigt, den Schutzschirm in Höhe von 30 Milliarden Euro bis Ende Juni 2021 zu verlängern. Die Verlängerung tritt in Kraft, sobald die Europäische Kommission zugestimmt hat. Einer der Akteure in diesem Pool ist die R+V Versicherung – sie hat ihr Kreditvolumen in der Warenkreditversicherung in 2020 sogar deutlich erhöht.

Zahlungsziele im Mittelstand steigen

Das Zahlungsbarometer von Atradius zeigt, dass die Zahl der offenen Rechnungen im deutschen Mittelstand steigt. Mehr als die Hälfte der 4.000 befragten Unternehmen berichten von Zahlungsverzügen. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Anstieg von 65 %. Die durchschnittlichen Zahlungsziele liegen aktuell bei 92 Tagen. Vor der Corona-Krise waren es 22 Tage. Dieser Anstieg zeigt einerseits das großzügige Entgegenkommen vieler Lieferanten, andererseits aber auch die sinkende Bonität vieler Unternehmen. Für Lieferanten kann sich daraus wiederum eine Liquiditätskrise mit Auswirkungen auf die gesamte Lieferkette ergeben.

Kreditversicherungen sichern Lieferketten

Kreditversicherer wie Euler Hermes reagieren darauf bereits mit besorgniserregenden Ankündigungen. Verträge von Kunden mit schwacher Bonität sollen zum Jahresende auslaufen. Wie eine kleine Anfrage an die Bundesregierung vom 16. Oktober 2020 (Drucksache 19/23030) zeigt, nehmen Vertragsänderungen und -kündigungen zu. Die Limits wurden um 10,6 Mrd. Euro gestrichen und um 8,7 Mrd. gekürzt. Diese Zahlen sind vor dem Hintergrund des Gesamtvolumens der Warenkreditversicherungen noch nicht alarmierend, aber bedenklich. Es betrug nach Angaben der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) 2019 rund 422 Mrd. Euro.

Die R+V Versicherung, inzwischen einer der größten deutschen Kreditversicherer und wichtiger Teil des Genossenschaftlichen Finanzverbundes, stellt weiterhin den Firmenkunden der Volks- und Raiffeisenbanken die notwendigen Kreditlinien in der Warenkreditversicherung zur Verfügung.

Schutzschirm für Kreditversicherungen

Angesichts der enormen Bedeutung der Warenkreditversicherungen für die Aufrechterhaltung der Lieferketten, hat die Bundesregierung im April 2020 die Kreditversicherungen mit einem Schutzschirm in Höhe von 30 Mrd. Euro unterstützt. Danach übernimmt der Bund die Entschädigungszahlungen der Kreditversicherer an die versicherten Unternehmen, die vor der Corona-Krise keine Probleme hatten. Sie werden seitdem bonitätsmäßig so gestellt, als gäbe es keine Krise. Als Entschädigung dafür erhält der Bund einen Großteil der Versicherungsprämien. Bis Ende August waren das nach Angaben der Bundesregierung 249 Mio. Euro.

Nun ist der Druck im Kessel groß. Die Bundesregierung hat sich deshalb mit den Kreditversicherern über eine Verlängerung des Schutzschirms bis Ende Juni 2021 in den letzten Tagen geeinigt.

Externe Finanzierungen als Alternative

Falls Sie von diesen Entwicklungen betroffen sind und/oder nach alternativen Finanzierungs- und Absicherungslösungen für ihre Lieferketten suchen, sprechen Sie uns bitte an.

copyright BPF Best Practice Forum GmbH

Unsere Empfehlung

Partner

Volksbank Kaiserslautern eG

Jens Hügel
Kanalstrasse 4
67655 Kaiserslautern

Fon: 0631 3610-0

Volksbank Kaiserslautern eG

Jetzt Netzwerkpartner werden!

Branchenbucheintrag auf mittelstandsforum-pfalz.de, Zugang zur Mediathek der Best Practice Show (Video-Vorträge und Lesebeispiele) und Platzgarantie bei Netzwerktreffen.

Jetzt buchen!

Video-Vorträge | Best Practice Show

20.03.2021

Alles auf den Prüfstand

Corona-Neustart

36 Min.

15.03.2021

Durchblick für den Neustart

Corona-Crash (Teil 2)

19 Min.

alle Videos

Best-Practice-Beispiele

02.04.2021

Der Trick mit der Marktführerschaft

Wagner Pizza, Nonnweiler-Otzenhausen

alle News